Das Wohnheim

Zur ESG in Aachen gehört auch ein internationales Wohnheim mit 50 Plätzen.
Unter einem Dach mit den Gemeinderäumen der ESG leben hier Studierende aus vielen Kulturen, unterschiedlichen Religionszugehörigkeiten, sexueller Identität und Fachrichtungen. Dabei lehnen wir jede Form von Benachteiligung und Diskriminierung ab, insbesondere wegen der ethnischen Herkunft, des Geschlechts, der sexuellen Identität, der Religion oder Weltanschauung oder einer Behinderung (Vgl. AGG §1).

Bewerbung auf ein Zimmer

Zimmer im Studierendenwohnheim der ESG werden normalerweise jeweils zum 01. April und zum 01. Oktober vergeben.
In den Bewerbungszeiträumen wird hier auf unserer Homepage ein Link mit dem Bewerbungsbogen freigeschaltet, der unbedingt auf Deutsch ausgefüllt und unterschrieben an uns versendet werden soll (auch per E-Mail als Scan möglich an: esg-wohnheim@rwth-aachen.de).

 Unsere aktuelle Bewerbungsphase geht bis zum 20. Juli 2021.

Wichtig: Bewerbungen, die nicht auf unserem Pflicht-Bewerbungsbogen abgegeben und nicht auf Deutsch geschrieben wurden, werden nicht berücksichtigt.

Nach einer Vorauswahl werden einige Bewerber*innen zum Bewerbungsgespräch eingeladen, wo auch die freien Zimmer besichtigt werden können. Nach den Bewerbungsgesprächen entscheidet der Wohnheimrat, an wen die Zimmer vergeben werden. Über diese Entscheidung werden die Bewerber/innen per E-Mail informiert. Bei uns gibt es keine Warteliste.

Bewerbungsbogen herunterladen

Bei uns mietest du mehr als nur ein Zimmer:

Was wir bieten:

  • Eine gemütliche Gemeinschaftsküche auf jeder Etage
  • Einen schönen Garten mit einer Grillgrotte am Lousberg
  • Den Raum der Stille
  • Eine große Südterrasse
  • Einen Partykeller und mehrere Lernräume
  • Eine vielfältige, interkulturelle und interreligiöse Gemeinschaft

  • Kurze Wege zu allen Veranstaltungen der ESG

Was wir von dir erwarten:

  • Interesse gegenüber den Angeboten der ESG

  • Offenheit gegenüber Menschen anderer Religionen, Kulturen und sexueller Identität

  • Wahrnehmung der Welt über das Studium hinaus

  • Interesse, das Leben im Wohnheim mitzugestalten

  • Bereitschaft, Aufgaben im Wohnheim oder der ESG zu übernehmen

Unsere Ziele:

  • Das Wohnheim soll dir ermöglichen, während deines Studiums Erfahrungen zu machen, die über den Horizont des eigenen Studiums hinausgehen

  • Insbesondere soll dir ermöglicht werden, interkulturelle und interreligiöse Erfahrungen im gemeinsamen Zusammenleben zu machen

  • Die Bewohner*innen werden ermutigt und unterstützt, ihre eigene Religion zu praktizieren und zu reflektieren

  • Das Wohnheim soll dir mit seinen Möglichkeiten zum gemeinschaftlichem Leben eine Heimat auf Zeit bieten, in der du dich gut aufgehoben fühlst

0
Bewohner*innen
0
Etagen mit coolen Leuten
0
Tage etwas los im Haus
0
Für ein durchschnittliches Zimmer

Einzel- und Doppelzimmer

Die Zimmer sind komplett möbliert und alle im gleichen Stil ausgestattet, jedoch unterschiedlich groß.

Jedes Zimmer ist mit Bett, Schrank, Regal, Schreibtisch und Schreibtischstuhl ausgestattet. Zudem gibt es in jedem Zimmer ein Waschbecken mit Spiegel. Außerdem hat jedes Zimmer Internet über eine LAN-Dose und es gibt ein flächendeckendes WLAN-Netz.

Die Zimmer sind auf 4 Etagen verteilt. Auf den Etagen befinden sich auch die großen Gemeinschaftsküchen und Bäder mit Duschen und Toiletten.

Küchen

Jede Küche ist mit einem großen Küchentisch ausgestattet, an dem gemütlich gegessen werden kann. Es gibt zudem pro Küche zwei Backöfen und acht Herdplatten. Jede*r Bewohner*in hat ein eigenes Schrankfach, eine Schublade und ein Kühlschrankfach.

Jede Etage ist individuell gestaltet und hat eine eigene Farbe.

Ausreden das Geschirr stehen zu lassen oder den Müll nicht zu entsorgen gibt es eigentlich keine, denn auch hier ist die Ausstattung sehr praktisch.

Garten

An der Feuerstelle wird an so manchem Sommerabend gegrillt oder gemütlich mit der Gitarre am Feuer gesessen.

Unser Garten ist perfekt geeignet für Erholung, selbst im Klausurenstress.

Der Garten liegt am Lousberg und hat eine Terrassenanlage. Auf einigen Beeten können wir mit der Garten AG selbst Gemüse und Obst anbauen.

Partykeller

Leute treffen, quatschen, spielen. In unserem Partykeller findet jeden Donnerstag der „Zapfhahn“ statt.

Auch ein Kicker steht bereit und wartet darauf, neue Leute kennenzulernen.

Hier können wir auch gemeinsam Filme gucken oder beim Fußball mitfiebern.

Bäder

Wir haben mehrere gut gepflegte Duschen und Toiletten auf jeder Etage (ca. drei Bewohner*innen pro Dusche und Toilette).

Uns unterstützen zwei Reinigungsfachangestellte, um die Sauberkeit in den Gemeinschaftsbereichen aufrecht zu erhalten.

Wäsche

Es gibt einen großen Waschkeller mit je zwei Waschmaschinen und Trocknern nach industriellem Standard, sowie geschützten Platz zum Aufhängen von Wäsche und eine Lufttrocknungsanlage.

Lage

Obwohl man vom Wohnheim aus in einer Minute direkt im Grünen ist, ist die Lage doch sehr zentral. Zu Fuß ist man in 5-10 Minuten am Ponttor, in 10-15 Minuten am Audimax der RWTH und in 15-20 Minuten am Rathaus. Einkaufsmöglichkeiten gibt es auch in der Nähe.

Preise

Einzelzimmer (klein)

280*monatlich
  • 9 – 13 qm
  • Der oben angegebene Preis ist ein durchschnittlicher Preis. Der tatsächliche Preis kann je nach Zimmergröße variieren

Einzelzimmer (groß)

360*monatlich
  • 12 – 18,4 qm
  • Der oben angegebene Preis ist ein durchschnittlicher Preis. Der tatsächliche Preis kann je nach Zimmergröße variieren

Doppelzimmer

230*monatlich, pro Person
  • ca. 14 Quadratmeter
  • Die großen Zimmer können auch als Doppelzimmer für je ca. 200 € gemietet werden. Das ist für diejenigen attraktiv, die in einer Partnerschaft oder verheiratet sind. Auch an Geschwister oder gute Freunde/innen können sie vermietet werden.

Mietzuschüsse

Der Förderverein des Wohnheims NizzaLink e.V. ist darüber hinaus in der Lage, über das Patenschaftsprogramm die Mieten der Zimmer zu mindern, mit dem Ziel, dass sich auch weiterhin Studierende aller sozialen Herkünfte ein Zimmer im Wohnheim der ESG leisten können. Die Höhe der Förderung liegt aktuell bei 10€/Monat. Darüber ist der Förderverein in der Lage einzelnen Studierende eine Förderung von bis zu 30€/Monat anzubieten. Hierfür ist allerdings ein Antragsverfahren und eine Überprüfung der finanziellen Situation notwendig. Die Annahme der Mietförderung ist freiwillig und geht mit keinen weiteren Verpflichtungen einher.

“Komm doch einfach mal vorbei”

Kontakt